Bitte Browser aktualisieren

Ihr aktueller Browser ist veraltet. Diese Seite verwendet modernste Webtechnologien und sollte deshalb nur mit den aktuellsten Browser-Versionen genutzt werden. Um das bestmögliche Erlebnis zu erhalten und zur Gewährleistung der Sicherheit, nutzen Sie bitte die neuste Version folgender Browser:

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Allgemeines

Die AGB gelten zwischen der Vischer & Bolli AG (VBAG) und Ihren Kunden gegenseitig und verbindlich. Einkaufsbedingungen des Käufers, die mit diesen Bedingungen im Widerspruch stehen, sind für uns unverbindlich, auch wenn sie der Bestellung zugrunde gelegt werden und ihrem Inhalt nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Sonstige Bedingungen bedürfen in jedem Fall der schriftlichen Form und gegenseitigen rechtskräftigen Unterzeichnung.


2. Preise

Es gelten die von der VBAG im Webshop publizierten Preise. Preisanpassungen bleiben jederzeit ohne Voranzeige vorbehalten. Offerten ohne Angabe von Gültigkeit bleiben ab Offertdatum für die Dauer von 5 Tagen gültig. Sämtliche Preisangaben verstehen sich, soweit anwendbar, jeweils zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. 


3. Richtigkeit der Angaben

Alle im Webshop sowie auf Dokumenten wie Werbeprospekten, Katalogen usw.  der VBAG ersichtlichen Inhalte wie z.B. technische Daten und Zeichnungen sind ohne ausdrückliche schriftliche Vereinbarung nicht verbindlich. Allfällige Fehlangaben verpflichten die VBAG lediglich zum Ersatz der Ware mit dem seitens des Kunden ursprünglich gewünschten Produkt, anderweitiger Schadenersatz ist in jedem Fall wegbedungen, vgl. Abschnitt 9.


4. Liefer- und Versandbedingungen

Obwohl sämtliche Angaben zu Lieferfristen von der VBAG stets sorgfältig abgewogen und geprüft werden, sind diese nicht verbindlich. Ein Entschädigungsanspruch wegen verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen. Der Kunde ist auch im Falle einer verspäteten Lieferung verpflichtet, die Ware anzunehmen, sofern nicht eine andere Vereinbarung getroffen wurde, vgl. Abschnitt 1. Die VBAG verpflichtet sich lediglich solche Waren auszuliefern, deren Lieferung die VBAG in Form einer Auftragsbestätigung zugesichert hat.

Unvorhergesehene Ereignisse im Sinne von höherer Gewalt, sowie anderweitige, vom Willen der VBAG oder demjenigen Ihrer Lieferanten unabhängige Ereignisse entbinden die VBAG von der Verpflichtung zur Lieferung. Sonderwerkzeuge und speziell für den Kunden beschaffte Artikel können nicht zurückgenommen werden.

Ohne besondere Instruktionen wählt die VBAG die Ihr am vorteilhaftesten erscheinende Verpackungsart sowie auch den Transportunternehmer.

Transportschäden sind sofort dem zuständigen Transportunternehmen zu melden.


5. Zahlungskonditionen

Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Rechnungsstellung, Zahlungen haben netto zu erfolgen. Anderweitige Abmachungen benötigen die schriftliche Form. Ungerechtfertigte Abzüge werden in jedem Falle nachbelastet. Bei Zahlungsverzug behält sich die VBAG vor 5 % Verzugszins in Rechnung zu stellen.


6. Rückgaberecht

Ungebrauchte und unversehrte Ware kann innerhalb von 10 Arbeitstagen zurückgegeben werden, sofern diese vollständig und in der Originalverpackung zurückgesandt wird. Bereits erhaltene Zahlungen werden nach Erhalt der Ware gutgeschrieben oder auf Verlangen zurückerstattet.

Rücksendungen, welche nicht den oben genannten Kriterien entsprechen, benötigen die vorgängige schriftliche Zustimmung der VBAG und unterliegen einer individuellen Wiedereinlagerungsgebühr von mindestens 15%.

Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

Individuell für den Kunden angefertigte Sonderwerkzeuge können nicht zurückgenommen werden und sind vom Austausch ausgeschlossen.

Nicht lagermässig geführte und speziell für den Kunden beschaffte Artikel sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen.


7. Eigentumsvorbehalt

Die von VBAG gelieferten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von VBAG.


8. Garantie und Gewährleistung

Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate ab Lieferung. Wir gewährleisten, dass die Ware frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist. Für nicht von uns hergestellte Waren gelten die Garantiebedingungen und Garantieleistungen der Hersteller.

Der Käufer ist verpflichtet, jede Lieferung sofort nach Erhalt auf äusserliche Beschädigungen, Falschlieferung oder Fehlmengen zu kontrollieren. Reklamationen müssen innerhalb von 5 Arbeitstagen ab Erhalt der Lieferung an uns erfolgen. Während der Gewährleistungsfrist auftretende Mängel sind uns nach Entdeckung unverzüglich mitzuteilen. Sofern keine Mängel feststellbar sind oder diese nicht unter die Gewährleistung fallen, können wir die Kosten für die Prüfung und den Versand auf den Käufer abwälzen.

Bei Vorliegen von Mängeln, welche von der Gewährleistung gedeckt sind, erfolgt nach unserem Ermessen bzw. nach Ermessen des Herstellers eine Reparatur oder ein Austausch durch gleichwertige Ware. Anderweitiger Schadenersatz oder Gewährleistung ist in jedem Fall wegbedungen, vgl. Abschnitt 9.


9. Schadenersatz

Wir haften nur dann für Schadenersatzansprüche, wenn der Schaden unsererseits grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Für Folgeschäden aus einem Mangel können wir nicht haftbar gemacht werden, insbesondere nicht für Gewinnausfall oder sonstigen direkten und/oder indirekten Schaden.


10. Auftragserfüllung

Die VBAG ist berechtigt, Kunden ausschliesslich per Nachnahme oder Vorkasse zu beliefern sowie von Lieferverpflichtungen zurückzutreten, wenn die VBAG die Zahlungsfähigkeit des Kunden als unzulänglich einstuft.


11. Schlussbestimmungen

Änderungen: Wir behalten uns vor, die Geschäftsbeziehungen jederzeit anzupassen oder zu ändern.

Datenschutz: Vom Käufer erhobene persönliche Daten werden vertraulich und mit der gebührenden Sorgfalt behandelt. Weiter verweisen wir auf die Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Teilungültigkeit: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB’s oder eines individuell mit dem Kunden abgeschlossenen Liefervertrages berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

Anwendbares Recht: Die AGB’s unterstehen dem schweizerischen Obligationenrecht.

Erfüllungsort: Für Lieferungen gilt die jeweilige Versandadresse, an welche die Ware gesendet wird. Der Erfüllungsort für Zahlungen ist CH-8600 Dübendorf/Zürich.

Gerichtsstand: Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz.


Ausgabe Juni 2020

Vischer & Bolli

Produkte